Über uns

Mein Bild
Rostock/Berlin, Germany

Samstag, 28. März 2009

Eine Kleiderparade...



... ist diese Woche entstanden!

Zwei Kombis in Gr.62/68 von der Zwergenverpackung (Farbenmix) und ein Antonella T-Shirt für mich.

Ja, es ist euch wohl gleich aufgefallen, dass es sehr ähnelt mit dem Umstandsshirt von Theresa. Wir haben beide den Stoff auf den jeweiligen Stoffmärkten erstanden und sogar am selben Tag unabhänig voneinander vernäht. So ist das bei Zwillingen, wir sind es gewohnt, dass bei uns so etwas vorkommt. :)



... eine blau weiß geringelte Kombi... unbetüddelt, irgendwie mag ich hier gar nichts mehr raufmachen, es sieht so einfach schön aus...



... und die Püreh-Kombi, bei diesem Stoff, bekomme ich einfach gute Laune...



Achso, für diejenigen die ich noch nicht gesprochen habe.
Mir geht es schon um einiges besser als vergangene Woche, meine Opwunden heilen allmählich, es tut gut auch mal wieder leckere Sachen essen zu können und sich ein bischen mehr zu bewegen.

Liebe Grüße sendet euch -helena

Das hätte ich fast vergessen! In unserer Familie ist ein kleines Mädchen geboren, ein kleines Willkommensgeschenk hab ich fertig gemacht für sie...



... Greifpüppchen und ein Tuch für den Hals...

Mittwoch, 25. März 2009

Der Umstände wegen...

...habe ich aus einer Wickel-Antonella, ein Umstandsshirt gemacht. Hier und da verlängert und verbreitert und das ist bei herausgekommen, noch jede Menge Platz für mehr Babybauch.



Und diese schöne Tasse hat Jakob heute geschenkt bekommen (lieben dank dir nochmal Kristina).Na der hat vielleicht Augen gemacht. "Mawaja, Mawaja, Mawaja....." Er konnte gar nicht mehr aufhören Maulwurf zu sagen und wollte dann natürlich auch unbedingt eine Folge sehen. Ausnahmsweise... Er liebt halt den Maulwurf so sehr...


Für morgen hab ich schon etwas Schönes zugeschnitten, mal sehen ob ich es schaffe zu bloggen.
Liebe Grüße
Theresa

Dienstag, 24. März 2009

Bei diesem Wetter

...bleibt einem ja nur noch die Nähmaschine! Und so hab ich einiges genäht heute.

Ein Kleidchen in Gr.74 aus Rosalie- Stoff (Schnitt:Ottobre 4/2008).




Und noch einige Mützen (Greta-Schnitt und Eigener)



Hier reiche ich Bilder nach vom Antonia-Shirt angezogen, dass ich für Lejna genäht habe(es ist noch schön reichlich und hat noch ein Pürehvelours bekommen).



Und eine Latzhose Ursel, die ich vor längerer Zeit genäht habe (immer noch reichlich und absolut knuffig an Karl- muss unbedingt mal wieder eine für Jakob nähen wenn ich die so sehe).


Und die Greta-Mütze aus dem letzten Post hat noch ein Velours bekommen (die gehört auch dem kleinen Karl).


Heute abend hab ich noch ein Antonella- Wickelshirt zugeschnitten ein bisschen anders als nach Schnitt- wenn es gelingt dann vielleicht morgen mehr dazu, dass Wetter soll ja nicht besser werden und so werde ich sicher weiternähen...
Und nun noch ein Dankeschön an Kristina, dass ich die Bilder von euren Kindern veröffentlichen durfte!! Danke!!!

Liebe Grüße
Theresa

Freitag, 20. März 2009

Kissen, Stoffmarkt und einiges mehr...

Hallo an alle die hier lesen,
hier mal jede Menge Bilder von mir. Habe einiges genäht in letzter Zeit, nur noch keine Zeit zum Einstellen gefunden.
Heute war ich in Potsdam auf dem Stoffmarkt. Es war gar nicht so voll wie beim letzten Mal- entspanntes Shoppen! Mir taten anschließend alle Knochen weh vom Tragen, diesmal ist es auch echt viel geworden. Einige tolle Schnäppchen habe ich bekommen.

Hauptsächlich habe ich Jersey gekauft- habe mir auch mal ein paar für mich ausgesucht.


Grüner Walkstoff, daraus soll etwas für Jakob entstehen, grüner Fleece, drei blau braune Baumwollstoffe, Orange gestreiften Baumwollstoff (evtl. eine Sommerhose für Jakob), geblümten Feincord, rot weiß gepunkteter Jersey, Bündchen (rosa, blau, hellgrün) und zwei blau gestreifte Jerseys.
Außerdem ein paar Velours und jede Menge Webbänder und Garnrollen.


Heute kamen unsere neuen Namensbänder an. Ich find die sind echt toll geworden.



Jetzt einiges Genähtes:
Ein Antonia- Shirt (Gr.122/128) aus Pürehstoff


Diese drei Kissen habe ich verschenkt!


Und das ist Meins geblieben:


Lederpuschen- sollten eigentlich für Jakob sein. Sie sind leider zu klein... müssen nun also Neue her!


Zum Schluß noch Dreieckstücher und eine Greta-mütze




Seid lieb gegrüßt
Theresa

Mittwoch, 18. März 2009

Bin wieder da...

... und habe es mir gleich am Computer gemütlich gemacht um wieder auf dem aktuellen Stand zu sein.

Mir geht es gut, die Schmerzen sind auszuhalten. Die OP ist gut verlaufen und nun muss alles in Ruhe heilen. Ich darf mich halt noch nicht viel bewegen, essen fällt auch noch etwas schwer, aber in einigen Tagen werd ich mich hoffentlich wieder an mein Maschinchen setzen können, die Stoffe vom Stoffmarkt wollen weiter verarbeitet werden.

Bis dahin schau ich mir all die schönen Blogs im Internet an und genieße die Ruhe.

Es grüßt euch Helena

Mittwoch, 11. März 2009

Aufregung...

...ich bin schon völlig fertig, muss nachher gleich los zur Klinik (Mandel OP)!

Hab gestern um mich abzulenken noch bis spät abends genäht.

Und die Ergebnisse wollte ich euch noch zeigen, bevor ich mich für einige Tage aus der Blogwelt schleiche.

Zuerst die Nackenrolle, die nun (nachdem ich alle anderen verschenkt habe) für mich ist und die mir einfach wunderbar gut gefällt.



Und dann hab ich mir noch eine Pellwormjacke genäht. Der Fleece ist wirklich sehr schön von der Struktur und ließ sich gut nähen. Alles hat gut geklappt, wenn auch mit viel Zeit, nur das mit dem Reißverschluss, war etwas kompliziert für mich. Geht aber erstaml so, wenn ich wieder da bin, werd ichs vielleicht nochmal ändern.
Martin hat dann schnell beim anziehen einfach abgedrückt, deshalb ist das Foto nicht so schön, aber man erkennt sie ja trotzdem.



Bis bald und denkt bitte an mich, bin so nervös, wahnsinn...

eure helena

Sonntag, 8. März 2009

Stoffmarkt

Endlich finde ich Zeit, euch meine Ausbeute vom Stoffmarkt in Hamburg zu zeigen. Neben viel Besuch heute, habe ich den ganzen Tag die Waschmaschine angehabt und meine Schätze gewaschen.



...so sah der Kofferraum aus, etwa 12 Tüten und danach gings erstmal noch ein bischen ins Hamburger Zentrum...



...zu Hause angekommen wurde gleich alles ausgepackt und sortiert und gestreichelt...



...viele bunte Baumwollstoffe...

...drei kleine Tilda Schätzchen hab ich mir gegönnt...



... und einige Jearsey Stoffe landeten in den Tüten...



... sowie Borten und Bänder...



Ja und außerdem hab ich mir noch Fleece und Schnittmuster gekauft, sowie kleine Utensilien die man immer braucht.

Ja und nun bin ich schon beim zuschneiden und gleich auch beim nähen.

Gruß von Helena

Freitag, 6. März 2009

Klammerbeutel

Hallo ihr lieben!

In dieser Woche war ich nur ein wenig an meiner Maschine, die Arbeit hat mich so geschlaucht, das ich die Tage häufig in den vielen anderen schönen Blogs gestöbert habe.

Aber einen Nähwunsch konnte ich erfüllen. Für meine Kollegin ein Klammerbeutelchen, zum Geburtstag. Hab es nach eigenem Schnitt genäht und bin auf das Ergebnis stolz.
Die Sache mit dem Bügel "reinbringen", war dann aber doch etwas kompliziert. Martin musste einmal in den Keller, sägen und ich einmal nachnähen...!

Haben es dann aber geschafft und nun muss nur noch der Geburtstag kommen!

Hier nun die Bilder:





Dann haben Martin und ich in dieser Woche noch einen spannenden "Sperrmüllhaufen" entdeckt, mit vielen wunderbaren, alten und gut erhaltenen Schätzen.

Leider kann ich euch nur die Fotos von den kleinen Dingen zeigen. Das schönste war eigentlich eine alte Kommode und ein kleines Beitstelltischchen. Da haben wir nicht lange überlegt, nur hat Martin beides schon zum aufarbeiten auseinander genommen. Deshalb kommen die Fotos erst, wenn die Möbel unsere Wohnung verschönern.
Hier ein paar Bilder von den Dingen, habe aber auch noch ein paar Tabletts mitgenommen, die sicherlich bald aufgearbeitet werden.







Und hier noch etwas kultiges, eine Matroschka zum aufblasen, wollte letzteres aber nicht tun (Bild ist leider unscharf). Wir konnten sie irgendwie nicht liegen lassen. :)



Morgen gehts dann auf den Stoffmarkt nach Hamburg, hoffentlich spielt das Wetter mit.

Herzliche Grüße Helena

Dienstag, 3. März 2009

Hallöchen,

heute gibt es zwei Faschingsbilder von Jakob als Biene. Ihm ging es an diesem Tag allerdings gar nicht gut und das sieht man auch ein bisschen.




/>


















Hier ein Bild vom Püreh- Schlafanzug. Gleich nach dem Aufstehen fotografiert.

























Dieses Shirt habe ich letzte Woche für Jakobs Freund Karl genäht.




Liebe Grüße
Theresa